Delitzscher als Opfer von Krieg und Gewalt 1864 bis 1955

1. Der Deutsch-Dänische Krieg 1864

Der Deutsch-Dänische Krieg vom 1. Februar bis 30. Oktober 1864 war eine Auseinandersetzung um Schleswig-Holstein zwischen dem Deutschen Bund und dem Königreich Dänemark. Er gilt als der erste der drei Einigungskriege mit dem Ziel der Gründung eines einheitlichen deutschen Reiches. Dänemark verlor den Krieg und musste Schleswig und Holstein an Preußen und Österreich abgeben. Die Verluste waren im Vergleich mit anderen Kriegen relativ gering. In der preußischen Armee gab es insgesamt etwa 1.000 Tote. Darunter waren auch drei ehemalige Einwohner von Delitzsch. Kurt Heinrich Krellich und Hugo Alrich von Gerhard fielen in der Schlacht bei den Düppeler Schanzen, der Musketier Gustav Pfau bei Alsen in Dänemark. Obwohl das Delitzscher Kreisblatt darauf hinwies, dass nur wenige Delitzscher verwundet, aber keiner getötet wurde.

Abbildung 1 - Erstrmung der Dppeler Schanzen Bild Bestand Museum Delitzsch  
Abb. 1: Erstürmung der Düppeler Schanzen (Museum Delitzsch)

Die nachträglich erstellten Verlustlisten der preußischen Armee enthielten kaum Angaben über die Wohnorte der Verwundeten und Gefallenen. Deshalb kann auch heute nicht mit Sicherheit davon ausgegangen werden, dass alle in diesem Krieg gefallenen Delitzscher erfasst wurden. Die Delitzscher Chronik vermerkt, dass dem Seconde Lieutenant Meie von hier (Sohn des Maurermeisters Meie) vom 3. Brandenburgischen Landwehr-Regiment Nr. 20, welcher bei der Erstürmung der Düppeler Schanzen am 18. April und bei der Einnahme von Alsen am 29. Juni mitgekämpft hatte, der Rote Adlerorden 4. Klasse mit Schwertern, verliehen wurde.


Quellen für die folgende Datenbank: Delitzscher Kreisblatt, 01.02.1864 bis 31.10.1864. Günther, Peter P.E.: Namentliches Verzeichnis der Toten der Preußischen Armee und Marine des Deutsch-Dänischen Krieges 1864. Verein für Familienforschung in Ost- u. Westpreussen, Hamburg 1978. Kirchenbuch Delitzsch, Beerdigungen 1864. Museum Barockschloß Delitzsch, Bestand VIII/42, Handschriftliche Chronik der Stadt Delitzsch von 1816-1876.v. Dedenroth: Der Winterfeldzug in Schleswig-Holstein, Verlag von Friedrich Schulze's Buch- und Kunsthandlung, München 1864.

Datenbank der Todesopfer