Einrichtung und Auftrag

Herzlich Willkommen im Stadtarchiv Delitzsch!

Das Stadtarchiv Delitzsch ist ein nordsächsisches Kommunalarchiv und zugleich eine kulturerbebewahrende Institution, dessen Träger die kreisangehörige Stadt Delitzsch ist. Innerhalb der Verwaltungsstruktur ist das Stadtarchiv Delitzsch dem Oberbürgermeister innerhalb des Amtes für Recht und städtische Beteiligungen unterstellt. Seit 2002 befindet sich das Archiv im Technischen Rathaus in der Schloßstraße und liegt gegenüber vom Barockschloss. Dort befindet sich das städtische Museum und das Standesamt. Beide Einrichtungen der Stadt können den Archivbesuch abrunden, da im Museum vielfältige Unterlagen zur Stadtgeschichte fortlaufend inventarisiert wird und im Standesamt zur eigenen Ahnen- und Familienforschung Personenstandsunterlagen aufbewahrt werden.

Um den Einsteg in das Forschen und Nutzen archivalischer Quellen des Stadtarchivs Delitzsch zu erleichtern, werden die wichtigsten Antworten auf häufig gestellte Fragen gegeben.

Technisches Rathaus             

Auftrag

Das Stadtarchiv Delitzsch ist vor allem für die amtliche Überlieferung innerhalb seines Zuständigkeitsbereiches (Archivsprengel) verantwortlich. Dieser Archivsprengel und die Wahrnehmung der Aufgaben werden im Sächsischen Archivgesetz und der daraus abgeleiteten Archivsatzung in ihrer jeweils gültigen Fassung erläutert. Aus den genannten Rechtsgrundlagen ergeben sich für das Stadtarchiv Delitzsch, als öffentliche Einrichtung, verschiedene Aufgaben:

- Beratung der Stadtverwaltung Delitzsch im Rahmen der analogen und elektronischen Schriftgutverwaltung

- Bewertung und Übernahme von Unterlagen anbietungspflichtiger Stellen 

- Erschließung, technische Bearbeitung und Nutzbarmachung übernommener Archivalien für künftige Forschungen, interne Verwaltung, Bau- und Rechtsfragen

- Auswertung und Forschung überlieferter Archivbestände sowie Depositum, mit dem Schwerpunkt Regional- und Verwaltungsgeschichte

- Bereitstellung von Findmitteln und Unterstützung bei der Recherche sowie Einführung in die Archivbenutzung

- Vernetzung mit anderen öffentlichen Einrichtungen

- Durchführung und Betreuung von Praktika 

 

Benutzungsschwerpunkte

Ahnenforschung und Erbenermittlung

Aufgrund der Bestimmungen des Personenstandsgesetzes werden dem Stadtarchiv Personenstandsregister und -bücher sowie auch Sammelakten in Form von Sterbefallanzeigen (Totenscheinen) und Eheaufgeboten zur Bewertung erst mit Ablauf der Fortführungsfristen angeboten. Das Archiv übernimmt nach seiner getroffenen Entscheidung in der Regel das ihm angebotene Schriftgut vollständig und bereitet die entsprechenden Datenbanken zu den Personenstandsregistern für Forschende entsprechend auf. Die Bereitstellung der Datenbanken ist eine besondere Dienstleistung des Archivs. Die Eintragungen werden innerhalb eines laufenden Jahres aktualisiert. Der Forschende kann abschließend gebührenfrei auf eine durchsuchbare PDF-Datei zugreifen, die an entsprechender Stelle hinterlegt ist und heruntergeladen werden kann. Neben privaten Familienforschern stellen aber auch u. a. Erbenermittler, Nachlasspfleger, Gerichte, Rechtskanzleien und Banken Anfragen an das Stadtarchiv.

 

Bauakten
Ein weiterer Überlieferungsschwerpunkt bilden Bauvorgänge und -akten des Stadtbauamtes Delitzsch. Ingenieur- und Planungsbüros, Architekten, Statiker sowie Immobilienmakler und Privatpersonen können nach Maßgabe der Archivsatzung das Bauarchivgut einsehen. Eine einfache Übersicht zu privaten Bauobjekten ist hier hinterlegt. Hingegen Bauunterlagen von Betrieben und öffentlichen Einrichtungen nicht online einsehbar sind.

 

Forschung zur Heimats-, Orts- und Regionalgeschichte 
Sowohl auf der Webseite des Stadtarchivs Delitzsch, als auch direkt vor Ort, werden heimatkundliche Beiträge, wie das Häuserbuch, die Stadtchronik sowie Beiträge im Delitzscher Jahrbuch ebenfalls der Benutzung bereitgestellt. Gemäß der Delitzscher Archivsatzung §3 Stellung des Archivs, ist das Stadtarchiv die Fachdienststelle für alle Fragen des städtischen Archivwesens sowie der Heimat-, Lokal- und Regionalgeschichte.

Die Zuständigkeit für die Forschung und Auswertung konzentriert sich vorwiegend auf die Stadt Delitzsch. Dieser Bereich ist nicht mit dem Altkreis Delitzsch zu verwechseln. Unterlagen hierzu sind u. a. in den staatlichen Archiven, wie dem Sächsischen Staatsarchiv un dem Landesarchiv Sachsen-Anhalt überliefert. Archivbestände zu Gemeinden werden vom Kreisarchiv Nordsachsen gesichert.